Hat jemand schon bei Lottoland gewonnen? Das mĂŒsst ihr bei Online-Lotto-Gewinnen beachten

Die Online-Lotterie Lottoland sieht sich immer wieder mit dem Vorwurf konfrontiert, dass diese Gewinnern keine Gewinne auszahle wĂŒrde. Wir wollen an der Stelle mal Licht ins Dunkle bringen und fĂŒr AufklĂ€rung sorgen. Die Frage hat schon mal jemand bei Lottoland gewonnen, können wir mit einem eindeutigen „Ja“ beantworten. Und ob die Gewinner auch ihre Gewinne erhielten, lĂ€sst sich ebenfalls mit einem fast genauso eindeutigem „Ja“ beantworten.

Kurios: 2018 begann die Negativwerbung mit einem 90 Millionen-Gewinn!

Googelt ihr nach Infos zum Thema „Hat jemand schon bei Lottoland gewonnen?“ finden sich recht gemischte Infos. Verantwortlich dafĂŒr ist ein bestimmten Vorfall im Jahr 2018. Um genau zu sein, begannen die negativen Schlagzeilen, als im Juni 2018 eine Berlinerin beim Online Lottoanbieter den Euro Jackpot knackte. Diese sicherte sich einen Gewinn in Höhe von 90 Millionen €. Daraufhin vermeldeten Medien, dass die Frau den Gewinn nicht ausgezahlt bekommen wĂŒrde.

In der Berichterstattung kamen zum Beispiel Ministeriumsmitarbeiter aus Berlin zu Wort, die erklĂ€rten, dass der Online Lottoanbieter generell illegale Dienste anbietet. Daher könne auch der deutsche Staat der Gewinnerin nicht helfen, wenn das Unternehmen Gewinne nicht auszahlt. Außerdem wurde in einigen Berichten auch fĂ€lschlicherweise behauptet, dass allein die Teilnahme an illegalen Lotterien eine Straftat darstellte. Bei all diesen Angaben handelt es sich im Grunde um Stimmungsmache. Jedes genannte Argument lĂ€sst sich entkrĂ€ften!

Stattliche Lotto Lobby: Viele Infos wurden absichtlich falsch gestreut

Eine eigentlich positive Werbung fĂŒr das Unternehmen durch einen so hohen Millionengewinn, wurde durch die Berichterstattung in eine Negativwerbung verwandelt. Hier muss die Frage gestellt werden, wem das Ganze nutzt. In Deutschland konkurrieren Online Lottoanbieter wie lottoland mit der staatlichen Lotteriegesellschaft. Die staatliche Lotterie besitzt in Berlin ein Monopol. Nur sie darf nach Aussage des Berliner Innenministeriums Lottospiele anbieten. Das ist auch vollkommen richtig so. Wenn ihr genau hinschaut, bieten Online Lottoanbieter wie zum Beispiel lottoland gar keine tatsĂ€chliche Teilnahme an den Lotterien. Mit eurer Abgabe eurer Zahlen wettet ihr vielmehr auf die Ziehung der Gewinnzahlen. Eure Gewinne werden dann auch nicht ĂŒber die eigentliche Lotterie ausgezahlt.

Online Lotto: Eigentlich eine Spezialform der Online Wetten und somit legal!

Es handelt sich um Wettgewinne. Somit bietet der Online-Anbieter gar keine Lotterien, sondern ein Wettangebot an. Er verstĂ¶ĂŸt somit auch nicht gegen das Gesetz, das es verbietet, illegal Lotterien anzubieten. Er bietet ein legales Wettangebot fĂŒr euer Online Gambling Deutschland an. So einfach! Gewinne zahlt lottoland an euch. Dazu setzt das Unternehmen auf spezielle Versicherungen, die zum Beispiel auch bei anderen Unternehmen im Katastrophenfall greifen. Die bieten die Möglichkeit, dass dem Unternehmen sehr schnell sehr hohe GeldbetrĂ€ge zur VerfĂŒgung stehen. So ist es dem Unternehmen möglich regelmĂ€ĂŸig hohe Millionen Gewinne auszuzahlen.

Jetzt ist es aber so, dass die Online Lottoanbieter wie Lottohelden oder Lottowelt die Möglichkeit haben, fĂŒr euch Online unzĂ€hlig viele internationale Lotterien anzubieten. Denn im Grunde handelt es sich nicht um tatsĂ€chliche Teilnahme an den Lotterie. Auch hier wird auf Gewinnzahlen gewettet. Und das ist der staatlichen Lotteriegesellschaft ein echter Dorn im Auge. Denn damit können die nicht mithalten. Denen ist es aus rechtlichen GrĂŒnden nicht erlaubt, euch zum Beispiel eine US-amerikanische Lotterie anzubieten. Die mĂŒssen sich auf Angebote wie die 6 aus 49 und so andere oldschool-Lotterien konzentrieren.

Wenn Lottoland den Gewinn nicht ausgezahlt hÀtte, wÀre die negative Berichterstattung erst so richtig losgegangen

Seitdem Online Anbieter ihre Dienste anbieten, laufen den staatlichen Lotterie die Kunden scharenweise davon. Und unter diesem Gesichtspunkt erklĂ€rt sich dann auch die sehr negative Berichterstattung im Sommer vor zwei Jahren rund um die Millionengewinnerin. Wir sind an der Sache dran geblieben und habe mal weiter recherchiert. HĂ€tten die Medien nur noch ein wenig lĂ€nger gewartet, hĂ€tten sie mitbekommen, dass die Berlinerin in die Firmenzentrale von lottoland eingeladen wurde. Dort wurden gemeinsam mit ihr die AuszahlungsmodalitĂ€ten besprochen und sie erhielt außerdem eine rechtliche Beratung hinsichtlich dem Gewinn. Danach finden sich keine weiteren Informationen mehr zu dem Vorgang. Das lĂ€sst uns vermuten, dass die gute Frau ihre 90 Millionen erhalten hat und nun Interesse besitzt, das nicht jeder weiß, wie reich sie ist. HĂ€tte sie die 90 Millionen nicht erhalten, können wir uns sicher sein, dass die staatlichen Lotterien und deren Lobbygruppen alles daran gesetzt hĂ€tten, dass Entsprechendes in deutschen Medien kommuniziert wird.

Das klappt aber leider nicht, da der Gewinn anscheinend ordnungsgemĂ€ĂŸ ausgezahlt wurde. Der gesamte Vorgang zeigt deutlich: nach wie vor gibt es Interessengruppen und Lobbygruppen, die versuchen in Medien und Berichterstattung Online GlĂŒcksspiel als illegal darzustellen. Dahinter stecken Interessengruppen, zum Teil Offline Spielbanken und staatliche Lotterien, denen seitdem Online Boom die Kunden aus guten Grund weglaufen.

AussagekrĂ€ftig sind EintrĂ€ge in echten Spielerforen – nicht was die Klatschpresse „denkt“!

Wir wollen an der Stelle aber auch ganz ehrlich sein: selbstverstĂ€ndlich finden sich auch zu diesem Anbieter im Netz in entsprechenden Foren EintrĂ€ge, das Guthaben gelegentlich mal nicht ausgezahlt wurden. Von verzögerten Auszahlungen ist nur selten die Rede. Eine gelegentliche Nichtauszahlung von Guthaben ist vollkommen normal. In dem Fall wissen wir nicht, welche HintergrĂŒnde bestanden haben. Haben die entsprechenden Spieler den IdentitĂ€tsnachweis korrekt durchgefĂŒhrt? Haben diese Doppelkonten besessen?

All das sind Aspekte, die sich nicht recherchieren lassen. Solange ein Anbieter hinsichtlich verzögerten Zahlungen oder Sperrung von Konten keine ĂŒbermĂ€ĂŸige Anzahl an EintrĂ€gen besitzt, gehen wir davon aus, dass bei dem Anbieter alles nach rechten Dingen ablĂ€uft. Wieso? Eine Handvoll NegativeintrĂ€ge lassen sich nicht vermeiden. Das fĂ€ngt bereits dabei an, dass ein frustrierter Kunde, der sein Geld verspielt hat, seinem Ärger im Forum Luft lĂ€sst und dort nicht ganz ehrlich ist. Lottoland wird von der Deutsche Lotto und Sportwetten Limited aus Malta betrieben und von deutschen GrĂŒndern gegrĂŒndet.

Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
Schließen
GamblingGuy prĂ€sentiert: AusgewĂ€hlte Bonusangebote fĂŒr dich
Nicht wieder anzeigen